«Betrieblicher Mentor(in)   –
         
ein Berufsbild mit Zukunft»

Mentor-Modul - Lehrgang zum eidg. Fachausweis

Betrieblicher Mentor(in) SCA/SKO


In diesem Lehrgang zum eidg. Fachausweis vertiefen Sie ihre Team-, Leadership- und Sozialkompetenzen und ihr projektspezifisches Know-How. Als professioneller Betrieblicher Mentor(in) unterstützen Sie Mitarbeiter(innen) als Führungs- oder Fachkraft, als Projektverantwortliche(r) oder als HR-Verantwortliche(r) in deren komplexen beruflichen Situationen.

Sie beraten Einzelpersonen in Ihrer Organisation und sind somit kompetenter Ansprechpartner für die gewünschten Entwicklungsthemen. Diese professionelle Begleitung führt bei den Mitarbeitenden nachweislich zu erhöhter Produktivität, geringeren Krankheitsbeständen, zu mehr Ausgeglichenheit und zeugt von einer fortschrittlichen Unternehmensführung.

Abschluss

Das Mentor-Modul: Lehrgang zum eidg. Fachausweis ist die Voraussetzung für den Abschluss als

  • Betrieblicher Mentor(in)

Berufsbild

Als "Betrieblicher Mentor(in)" mit eidg. Fachausweis heben Sie sich von der Masse der nicht formal ausgebildeten Berater(innen) ab und werden als Professionals wahrgenommen. Ebenfalls können Sie im Anschluss an den Fachausweis ein eidgenössisches Diplom als "Coach & Supervisor(in) bso" oder als "Berater(in) SgfB" erwerben.

Sie werden befähigt, Menschen in Entwicklungsprozessen zu begleiten, Perspektivenwechsel anzuregen und bei Entscheidungsfindungen anzuleiten. Als Begleitperson lernen Sie Impulse zu setzen und Menschen bei der eigenen Lösungsfindung zu unterstützen. Dabei gehen Sie aufgaben- und personenbezogen sowie prozess- und ressourcenorientiert vor. In diesem Lehrgang erweitern Sie Ihre Fach-, Methoden-,
Selbst- und Sozialkompetenzen, um Einzelpersonen im Format Betrieblicher Mentor(in) zu begleiten. Sie entwickeln Ihre persönliche Haltung zum Mentoring.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Mentor-Modul

  • „Sekundarstufe 2“
  • Mindestens 24-jährig und 3 Jahre Berufspraxis
  • Möglichkeit Mentoring/Beratungen durchzuführen
  • Modul 2 wurde erfolgreich abgeschlossen*
---------
* Eine Teilnahme ist per sur Dossier bzw. nach einer Prüfung des Ausbildungsleiters ebenfalls möglich.

Voraussetzungen für den eidg. Fachausweis

Auszug aus der Prüfungsordnung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer
a) mindestens über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (Sekundarstufe 2 z.B. Lehrabschluss, Matur) oder einen mindestens gleichwertigen Ausweis verfügt und vier Jahre Berufspraxis nachweist oder
b) mind. acht Jahre Berufspraxis nachweist und
c) eine Bestätigung von durch die Prüfungskommission anerkannten Beratungspersonen über die Teilnahme an mindestens 9 einschlägigen Supervisionssitzungen während mindestens 6 Monaten inkl. Reflexion/Erfahrungsbericht zum persönlichen Entwicklungsprozesses beibringt und
d) einen Begleitungsnachweis über mindestens 20 Einzelsitzungen (von 60 - 90 Minuten Dauer) mit mindestens drei verschiedenen Personen
____________________________
Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr,
das termingerechte Einreichen des Begleitungskonzepts sowie die rechtzeitige Abgabe der thematischen Arbeit.
Der Entscheid über die Zulassung zur Prüfung wird der Bewerberin oder dem Bewerber mindestens drei Monate vor Beginn der Prüfung schriftlich mitgeteilt. Ein ablehnender Entscheid enthält eine Begründung und eine Rechtsmittelbelehrung.

Bildungsziele

Betriebliche Mentorinnen und Mentoren mit eidg. Fachausweis
  • Sie arbeiten im Auftrag ihrer Organisation mit vereinbartem Kontrakt und sind in einen Qualitätssicherungsprozess und ins Controlling des Unternehmens eingebunden
  • Sie bereiten Begleitungen bei Einzelpersonen vor, führen diese durch und schliessen sie ab
  • Sie klären Beziehungen und Rollen und unterstützen Mitarbeitende innerhalb ihrer Organisation bei Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen
  • Sie erkennen Grenzen ihres Konzepts und sind in der Lage Widersprüche und neue Inhalte ein- und zuzuordnen
  • Sie führen die mit dem Begleitungsangebot zusammenhängenden administrativen Arbeiten fachgerecht aus

Inhalte

Fächer im Mentor-Modul: „Betrieblicher Mentor(in)"

  • Begleitungen bei Einzelpersonen durchführen und abschliessen
  • Den Kontakt mit Mitarbeitenden und Auftraggebenden fachgerecht gestalten
  • Klären von Beziehungen und Rollen
  • Unterstützung von Mitarbeitende bei Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen
  • Geeignete Empfehlungen für Mitarbeitende entwickeln
  • Widersprüche und neue Inhalte in den Prozess ein- und zuordnen
  • Ausführung fachgerechter Administrativen Arbeiten

Preis & Dauer

Mentor-Modul: „Betrieblicher Mentor(in)"

Regulärer Preis Mentor-Modul:

CHF 2‘970.00
 

Dauer: 1,5 Semester / 52 Lektionen

Infoanlässe

Alle Infoanlässe auf einen Blick

Anschluss: Diplomlehrgänge

Im Anschluss an den Lehrgang zum eidg. Fachausweis

  • Betrieblicher Mentor(in) SCA / SKO*

können Sie den einen der  folgenden Diplomlehrgänge belegen:
  • Berater(in) SGfB**

  • Coach & Supervisor(in) bso***

---------
* Schweizer Kader Organisation (SKO) und Swiss Coaching Association (SCA)
**Schweizerische Gesellschaft für Beratung (SGfB)
*** Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung (bso)
Prüfungskommission (bso): www.hfpberatung.ch

Kontakt

Praxis-Brücke AG
Tel. 061 831 10 10
info@praxis-bruecke.ch

Anmeldung

Das Mentor-Modul findet 2019 und 2020 in Luzern statt.
Um einen Platz zu reservieren oder sich anzumelden klicken Sie bitte auf Ihren Wunschort:

Stundenpläne

Klicken Sie bitte auf Ihren Wunschort:

Sie interessieren sich für ein anderes Modul?

  • Modul 3: Diplomlehrgang zum "Coach & Supervisor(in) bso" oder "Berater(in) SGfB"


Quereinsteiger sind willkommen!

Personen die per Sur-Dossier in ein Modul der Ausbildung eintreten wollen und eine Verbandsanerkennung anstreben, können einzelne Lektionen erlassen werden, aber nicht die verlangten Stunden für den Eigenprozess, für die Lehrsupervisionen und für die Beratung als Beratene. Sprechen Sie uns an – die Einstiegsbedingungen für Quereinsteiger sind je nach Vorkenntnissen individuell und können nur im Einzelfall geklärt werden.

Regula Kaeser
berät Sie gerne.
Telefon: +41 61 831 10 10

Kontakt  
Praxisbrücke-Seminare AG
Sekretariat
Jagdgasse 1
CH-4310 Rheinfelden
Telefon+41 61 831 10 10
E-Mail

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo - Do8.00 - 17.00 Uhr
Fr8.00 - 12.00 Uhr

Newsletter
Registrieren Sie sich für den
Newsletter
Datenschutz  ·  Impressum  ·  Rechtliche Hinweise