«Coaching ist ein Beruf  –
         mit 
Zukunft»

Modul 3 - Diplomlehrgänge

Coach & Supervisor(in) bso oder Berater(in) SGfB

Sie schliessen mit den begehrten Berufsverbandstiteln (bso oder SGfB) ab und können die eidgenössischen Diplome erlangen.

In diesem Diplomlehrgang vertiefen Sie Team-, Leadership- und Sozialkompetenzen und projektspezifisches Know-How. Als professioneller Berater unterstützen Sie Ihre Klienten in ihren komplexes berufliches sowie privates Situationen Ihrer Klientel.

Sie beraten Einzelpersonen, begleiten Teamentwicklungsprozesse und sind somit kompetenter Ansprechpartner für die gewünschten Entwicklungsthemen innerhalb sowie ausserhalb von Organisationen. Diese professionelle Begleitung führt bei Ihren Klienten nachweislich zu erhöhter Produktivität und zu mehr Ausgeglichenheit im privaten Umfeld. 

Abschluss

Nach Abschluss des Moduls 3 erhalten Sie wahlweise die relevanten Berufsverbandsanerkennungen als:

  • Aktivmitglied zum / zur Berater(In) SGfB*
  • oder zum / zur Coach & Supervisor(In) bso**
Überdies können Sie die Ausbildung mit einem eidgenössischen Diplom*** abschliessen.
---------
* Schweizerische Gesellschaft für Beratung (SGfB) // Für diesen Titel ist der zusätzliche Ausbildungsblock "Psychopathologie" obligatorisch.
** Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung (bso)
*** Wahlweise Coach / Supervisor(In) mit eidg. Diplom oder Berater(In) im psychosozialen Bereich mit eidg. Diplom
        Prüfungskommissionen:
         für bso: www.hfpberatung.ch
         für die SGfB: www.sgfb.ch

Berufsbild

Als „Coach & Supervisorin(in) bso“ oder „Berater(in) SGfB“ sind Sie Aktivmitglied bei den relevanten Berufsverbänden, heben sich dadurch von der Masse der nicht formal ausgebildeter Berater(innen) ab und werden als Professionals wahrgenommen. Ebenfalls können Sie ein eidgenössisches Diplom als „Coach & Supervisor“ oder als „Berater(in) im psychosozialen Bereich“ erwerben.

Sie lenken als organisationsinterner Berater oder als selbständige Person professionell Prozesse von Einzelpersonen, Teams, Gruppen oder ganzer Organisationseinheiten in eine konstruktive und effektive Richtung. Sie denken sich schnell und zielsicher in komplexe Situationen ihrer Klientel ein und tragen substanziell zu tragfähigen Lösungen bei. Dies führt nachweislich zu höherer Produktivität, Effizienz und Ausgeglichenheit innerhalb sowie ausserhalb beruflicher sowie privater Systeme.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • „Sekundarstufe 2“ für eine SGfB-Anerkennung
  • „Tertiär B“-Abschluss für eine bso-Anerkennung oder „Sekundarstufe 2“ sur Dossier (Zusatzauflagen).
  • Mindestens 24-jährig und 3 Jahre Berufspraxis
  • Möglichkeit Beratungen durchzuführen (Coachees  werden teils den Studierenden zugewiesen)
  • Modul 2 wurde erfolgreich abgeschlossen*
---------
* Eine Teilnahme ist per sur Dossier bzw. nach einer Prüfung des Ausbildungsleiters ebenfalls möglich.

Bildungsziele

  • Sie sind in der Lage komplexe Zusammenhänge zwischen Person, Rolle und Organisation zu erkennen und gemeinsam mit dem Klienten(system) tragfähige Lösungen in ihren Fragestellungen zu erarbeiten.
  • Sie lenken professionell Prozesse von Einzelpersonen, Gruppen - Teams in Organisationen oder privaten sozialen Systemen in eine konstruktive Richtung.
  • Sie unterstützen Ihre internen oder externen Klienten(-systeme)n in ihren beruflichen oder / und privaten Herausforderungen und erarbeiten zusammen mit ihnen neue Perspektiven.
  • Sie moderieren mit Fingerspitzengefühl und Kreativität Workshops zu anstehenden Themen wie Strategie, Produktentwicklung, Prozessoptimierung, etc.
  • Durch den Austausch mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen reflektieren Sie laufend Ihre Rolle als Fachperson, Führungskraft, Coach und Teamentwickler/-in oder Psychosozialer Berater(in).

Inhalte

Fächer im Modul 3: „Coach & Supervisor(in) bso“ oder „Berater(in) SGfB“*

  • Einführungsmodul (Ethikgrundlagen und Beratungsprofil)
  • Hypothesenbildung und Auftragsklärung
  • Psychoanalytische Ansätze mit Schwerpunkt Balint
  • Systemische Beratung im organisationalen Kontext
  • Coaching, Supervision, psychosoziale Beratung und Abgrenzung zuanderen Beratungs- und Therapiemodellen
  • Gruppen- und Teamprozesse analysieren und situationsgerecht darauf eingehen
  • Verschiedene Verfahren der Hypothesenbildung
  • Psychosoziale Beratungs- und Coachingformate für den organisationsinternen oder privaten Gebrauch
  • Gruppenberatung und Teamentwicklung
  • Outdoor- und Indoor als Gruppendynamische Interventionen
  • Konfliktberatung
  • Krisen in der Einzel- und Teamberatung
  • Moderation als weiteres Gestaltungselement in der Beratung
  • Supervision / Intervision
  • Wahlthema zur Vertiefung (z.B. Stress- Burnoutprävention, Selbstbild als Führungskraft, Ressourcen- und Zeitmanage-ment, etc.)
  • Beratungskonzept sowie Diplomarbeit.
  • Kolloquien im gewünschten Arbeitsfeld

Preis & Dauer

Modul 3: „Coach & Supervisor(in) bso“ oder „Berater(in) SGfB“*

Regulärer Preis Modul 3:

CHF 12.750.00 plus Lehrmittelkosten CHF ca. 250.00

* Zusätzlicher Ausbildungsblock für Berater(in) SGfB:
  Psychopathologische Grundlagen (80 Lektionen)
  CHF 4.080,00


Interne Prüfungskosten sind im Preis inbegriffen, Zusätzlich 2 externe Übernachtungen inkl. Vollpension


Dauer: 4 Semester

Infoanlässe

Gemäss Schule

Anschluss/Diplomlehrgänge

Mit dem Schuldiplom können Sie sich in Ihrer Beratungsrichtung direkt als Aktivmitglied „Coach & Supervisor(in) bso“ oder „Berater(in) SGfB*“ akkreditieren lassen.

Überdies sind Sie darauf vorbereitet, die eidgenössischen Diplomprüfungen zu absolvieren.
 

* Obligatorisch: Besuch des Zusatzmoduls Psychopathologie.

Kontakt

Praxis-Brücke AG
Tel. 061 831 10 10
info@praxis-bruecke.ch

Anmeldung

Unsere zertifizierte Coaching- und Beraterausbildung wird an insgesamt acht Standorten in der Schweiz angeboten.
Um sich anzumelden klicken Sie bitte auf Ihren Wunschort:

Stundenpläne

Klicken Sie bitte auf Ihren Wunschort:

Coaching- Beraterausbildung - Ausbildungsbroschüre 2016          

Lesen Sie unsere Ausbildungsbroschüre

Sie bietet Ihnen einen Überblick über unsere modulare Coaching- und Beraterausbildung.


Sie interessieren sich für ein anderes Modul?


Quereinsteiger sind willkommen!

Personen die per Sur-Dossier in ein Modul der Ausbildung eintreten wollen und eine Verbandsanerkennung anstreben, können einzelne Lektionen erlassen werden, aber nicht die verlangten Stunden für den Eigenprozess, für die Lehrsupervisionen und für die Beratung als Beratene. Sprechen Sie uns an – die Einstiegsbedingungen für Quereinsteiger sind je nach Vorkenntnissen individuell und können nur im Einzelfall geklärt werden.

Susanna Schlittler

Kontakt:
Susanna Schlittler
Telefon: +41 61 831 10 10
info@praxis-bruecke.ch

Kontakt  
Praxis-Brücke Seminare AG
Sekretariat
Jagdgasse 1
CH-4310 Rheinfelden

Tel.+41 61 831 10 10
E-Mail


Öffnungszeiten Sekretariat
Mo - Do8.00 - 17.00 Uhr
Fr8.00 - 12.00 Uhr

Newsletter
Registrieren Sie sich für den
Newsletter